Schlagwort-Archive: Holland

Demontiert

Das habe ich nun davon. Spanien hoch geschrieben, Holland nieder gemacht. Raus kommt ein 1:5. Nichts hat gestimmt in der Prognose. Die niederländische Mannschaft ist nicht überaltert, Louis van Gaal hat sie, bis auf drei Positionen, völlig verjüngt. Der einstige und gescheiterte Betonierer des FC Bayern hat hier eine Frische auflaufen lassen, die einem nicht nur den Atem nimmt, sondern die hoch ambitionierten Spanier ihren Stolz genommen hat.

Wie kam dieses Fußballwunder zustande? Die Holländer spielen schon gefällig, aber sie lassen sich auch gerne vorführen. Diesmal waren sie die Protagonisten einer Show, die Andere, und diesmal den amtierenden Welt- und Europameister, alt aussehen lässt. Wenn man die vermeintlich unbesiegbaren Spanier vor allen Dingen mit einem atemberaubenden Tempo vorführt, zeigt das eine besondere Klasse, die ich den H0lländern nicht zu getraut habe. Dennoch besteht die Gefahr, dass sie jetzt sich so groß fühlen, dass sie im Rausch der ihr nicht ganz unbekannten Arroganz bei den nächsten Gruppenspielen abstürzen.

Den Spaniern traue ich trotzdem die mentale Stärke zu, dass sie diesen Totalausfall wegstrecken und ganz konzentriert die nächsten Gruppenspiele durchziehen. Sie sind auf dem Boden gelandet und werden mit dieser Bodenberührung intelligent umgehen.

Holland wird die Bodenhaftung fehlen.

Meine Favoriten (2)

Italien: Die sind ja immer im Favoritenkreis zu finden, weil sie eine Turniermannschaft sind. Die können jedes noch so gut erdachte Spiel zerstören. Und aus einer kontrollierten Abwehr stoßen sie mit den technisch versierten Spielern zum gegnerischen Tor. So spielt meistens eine Auswärtsmannschaft. Das machen die Italiener so perfekt, dass mit ihnen immer in einem Turnier zu rechnen ist. Und wenn es nötig ist, Druck zu machen und in die Offensive zu gehen, dann können sie auch das kurzeitig. Wie gesehen in der Verlängerung beim WM-Halbfinale gegen Deutschland, wo ihr Powerplay die Deutschen raus beförderte. Irgendwie könnte Jose Morinho die Italiener trainieren.

Argentinien: Ever meine Lieblingsmannschaft. Als noch Riquelme von Villareal ein System kreierte, das so geil war, in seinen verschiedenen Tempen, in dem kontrollierten Umschalten von Angriff auf Verteidigung und umgekehrt, einfach eine Augenweide. Leider haben sie immer wieder die Mannschaft auf eine Persönlichkeit zugeschnitten. Bei Maradona war das sehr erfolgreich. Diesmal soll alles auf Messi rauslaufen und das wird wahrscheinlich ein Fehler sein. Messi hat seinen Zenit schon überschritten, er hat auch nicht die Persönlichkeit eines absoluten Spielführers. Dennoch ist mit den Gauchos immer zu rechnen.

Portugal: Eigentlich ist es kein Topfavorit, aber dem Ronaldo-Hype muss ja irgendwie Rechnung getragen werden. Der kann eben ein Spiel entscheiden, sein aufreizendes Auftreten nötigt Respekt ab, ist aber sonst eher abtörnend. Ansonsten können die Spieler technisch gut mithalten und auch den einen oder anderen wichtigen Sieg einfahren.

Holland: Die sind zu alt oder im Umbruch, die werden nichts reißen.

Außenseiter: Das könnten doch wirklich mal afrikanische Mannschaften sein, Kamerun und die Elfenbeinküste bieten sich da an. Wenn sie ihre Scheu ablegen, wenn sie konstanter spielen, wenn sie sich an die Vorgaben der Trainer halten und wenn sie gute Tage erwischen. Wie Polen, Türkei und Südkorea wird es definitiv eine Überraschungsmannschaft geben. Vielleicht ist das auch mal eine andere amerikanische Mannschaft, das Potenzial dazu haben Viele. Sie sind auch das Salz in der Suppe und haben immer meine Sympatie.

Deutschland: Schon alleine wegen dem nationalen und nationalistischen Gehabe, dem Meer an Fahnen, dem Sieg-Gebrüll, allein den nationalen Farben bin ich dafür, dass sie in der Vorrunde rausfliegen. Das ist echt eine Quälerei und kaum zu ertragen. Aber rein fußballerisch gönne ich ihnen natürlich das Weiterkommen. Seit 2006 spielen sie auf technisch hochwertigem Niveau, man schaut ihnen gerne zu. Wir haben nicht DIE Spielerpersönlichkeit, obwohl die Mannschaft schon gereift ist. Wir können jeden schlagen aber auch Opfer eigener Fehler sein. Halbfinale ist, wie immer, drin zu mehr wird es nicht reichen. Außerdem wäre mehr auch von der Stimmung her nicht auszuhalten. In diesem Schland gibt es zu viele Schlochs.

Bei aller Fußball-Euphorie muss noch konsterniert werden, was diese WM noch so bedeutet. Sie macht mehr kaputt, als sie zusammen hält. Sie ist zu einem perversen System der FIFA und seinen geldgierigen Partner mutiert, sie zerstört Infrastrukturen, wo sie eigentlich welche entstehen lassen sollte. Sie hinterlässt Elend, Stadionruinen, verwüstete Landstriche und ein Haufen Geld für Wenige. Brot und Spiele für das Volk, um während der WM unbeliebte Gesetzte durchzuwinken, um von wirklichen Problemen abzulenken.

Und es klappt, auch bei mir….was für ein Elend…

Rückwärts im Kreisverkehr

Der Abend war noch jung. Viel war nicht los in Aachen. Also warum nicht mal rüber nach Holland, ein bisschen Gras besorgen. Kevin kam an die Autoschlüssel seines Vaters. Er war auch der Einzige, der die Fleppen hatte.

Den ersten Joint bastelten wir vor dem Coffeeshop. Die Stimmung brodelte, als wir wieder auf deutscher Seite waren, es war ja bereits 3 uhr. Jo hatte die Idee, am ersten Kreisverkehr einfach rückwärts zu fahren.

Nachdem wir gröllender Weise ca. 20 Minuten genau das taten, krachte es ziemlich gewaltig. Wir waren sofort nüchtern, war uns doch ein Auto von hinten rein gerammt. Der Fahrer gestikulierte bereits ganz wild an unserem Fenster. Er rief sofort die Bullen.

Unser Mut war bereits in die Hosen gerutscht. Als dann der Polizist uns aus dem Auto bat, war es um uns geschehen. Für den Polizisten sah aber alles nach einem Auffahrunfall aus, der Fahrer hatte wohl 2,0 Promille und behauptet, wir wären rückwärts auf ihn rauf gefahren.

Am Ende musste er die Schäden bezahlen und wir sind mit dem Schrecken davon gekommen. Darauf hatten wir uns erstmal wieder einen gebastelt und ihn entspannt geraucht.

So hat wahrscheinlich jeder die eine oder andere Leiche aus seiner Jugendzeit im Keller versteckt. Gerecht ist die Geschichte nicht, aber irgendwie lustig.